Dienstag, 20. Mai 2014

Philips Airfryer XL Avance Collection

Bei LECKER SCOUTS wurde ich ausgewählt als eine von 100 Testern den Philips Airfryer XL mit dem Airfryer Grillpfannenzubehör und dem Viva Collection Airfryer zu testen. Ich habe einen Aktionscode erhalten und musste mir den Airfryer im Philips-Onlineshop bestellen. Heute kam mein Paket an und nun kann der Test beginnen...



Zum Produkt:
"Die einzigartige Rapid Air Heißluft-Technologie von Philips ermöglicht es Ihnen, Speisen mit Luft auf der Außenseite knusprig und zart im Inneren zu frittieren. Es wird nur wenig Öl benötigt, um eine perfekte Konsistenz und köstliche Ergebnisse zu erreichen!"

Durch die einzigartige Rapid Air Heißluft-Technologie des Airfryers können Sie köstliche Snacks und Gerichte mit weniger Fett als bei herkömmlichen Fritteusen frittieren. Aufgrund der Rapid Air Heißluft-Technologie entstehen beim Frittieren mit dem Philips Airfryer außerdem weniger Gerüche und Dämpfe als bei herkömmlichen Fritteusen. Zudem ist das Gerät besonders sicher, einfach zu reinigen und dadurch sehr gut für den täglichen Gebrauch geeignet.

Dank des einzigartigen Designs des Philips Airfryers mit einer Kombination aus schnell zirkulierender heißer Luft, Seesterndesign und idealem Wärmeprofil erhalten Sie im Handumdrehen gesündere frittierte Speisen.

Dank der innovativen Rapid Air Heißluft-Technologie des Philips Airfryers können Sie Ihre Lieblingsgerichte nicht nur hervorragend frittieren, sondern auch grillen, backen und sogar braten. Der Airfryer ist Ihre zentrale Lösung für alle Mahlzeiten.

Der Airfryer bietet mit einer Kapazität von 1,2 kg für bis zu fünf Personen 50 % mehr Kapazität, sodass jetzt sogar größere Familien den Airfryer genießen können.

Mit dem digitalen Touchscreen lassen sich Zeit und Temperatur beim Kochen leichter und genauer einstellen. Genießen Sie Ihre Lieblingsspeisen – für beste Ergebnisse zubereitet mit optimaler Temperatur und Zeit!


Speichern Sie die Einstellungen für Ihr Lieblingsgericht, damit dieses beim nächsten Mal auf einen Tastendruck fertig ist!

Erhöhte Leistung für noch schnellere Ergebnisse! Sie können jetzt mehr Leistung genießen – für lecker schmeckende frittierte Speisen und mehr mit weniger Fett!
Die herausnehmbare antihaftbeschichtete Schublade und der Frittierkorb können ganz einfach in der Spülmaschine gereinigt werden. Im Vergleich zu herkömmlichen Fritteusen entsteht bei der Verwendung des Philips Airfryers mit Rapid Air Heißluft-Technologie weniger Geruch von frittiertem Öl in Ihrem Zuhause.

Technische Daten:
  • Farbe: Tiefschwarz
  • Materialien: Kunststoff
  • Patentierte Rapid Air-Technologie: Ja
  • Digitale Touchscreen-Oberfläche: 60-Minuten-Timer, Integrierte Betriebsanzeige, Schalter Ein/Aus, Voreingestellte Kochfunktion, Zeit- und Temperaturregler
  • Bereitsignal: Ja
  • Kabelaufwicklung: Ja
  • Anti-Rutsch-Füße: Ja
  • Automatische Abschaltung: Ja
  • Kapazität: 3,0 l (1,2 kg)
  • Kabellänge: 0,8 m
  • Frequenz: 50/60 Hz
  • Leistung, weltweit: 2100 W
  • Spannung, weltweit: 220 - 230 V
  • Produktabmessungen (B x H x T):315 x 302 x 423 mm
  • Gewicht des Gerätes: 7,0 kg
Preise:
Airfryer XL Avance Collection
UVP 299,99 €

Airfryer Grillpfannenzubehör
UVP 44,99 €

Viva Collection Airfryer
UVP 9,99 €

Meine Kochexperimente:


Gemüsespieße mit Grillkäse in der Grillpfanne, leicht mit Olivenöl bestrichen und mit Salz, und Zitronenpfeffer gewürzt. Wir haben noch etwas Grillkäse dazwischen gesteckt. Dieser ist besonders lecker geworden, leicht bräunlich und knusprig. 
Backzeit 10 Minuten bei 160°.


Gefüllte Spitzpaprika mit Couscous, Schafskäse, frischen Tomaten und Moozarella. 
Backzeit 12 Minuten bei 180°.


Kartoffelspalten, gewürzt mit Salz und der Gewürzzubereitung von Ingo Holland Kartoffelstampfgewürz.
Backzeit 15 Minuten bei 160°, nochmals 10 Minuten  bei 180°.
Perfekt als Beilage zum Grillen.


Brötchen aufbacken: 7 Minuten bei 180°, in der Schale unten etwas Wasser einfüllen. Die Brötchen werden außen knusprig, innen weich. Im Gegensatz zum Backofen trocknen sie nicht so aus und es geht schneller.

Wir haben Falafel zubereitet. Nach 15 Minuten waren sie fertig und einfach nur lecker. Leider waren wir so hungrig und gierig, dass vergessen wurde ein Foto zu machen. Wir werden sie aber sicher bald mal wieder machen, dann ergänze ich ein Foto.


Ich habe den Airfryer zum Brotbacken entdeckt. Ich backe gerne und oft ein sehr körniges Eiweißbrot. Im Airfryer ist die Backzeit kürzer als im normalen Ofen und ich erspare mir das Vorheizen. Leider ist meine Kastenform um ca. 1 cm zu groß für den Airfryer...


Mein Fazit:
Der Philips Airfryer XL gefällt mir sehr gut. Er ist in unserer Küche eine tolle Ergänzung, nimmt allerdings auch einiges an Platz ein. Unsere Testphase ist noch nicht ganz abgeschlossen - Tiefgekühltes bereitet er wie zu erwarten bestens zu, wir versuchen aber gerade noch zu testen, was man sonst noch so alles mit ihm machen kann.

Ein großer Pluspunkt gibt es auch für die Reinigung. Alle Teile haben eine sehr gute Beschichtung und selbst Eingebranntes lässt sich leicht entfernen. Alle Teile sind spülmaschinenfest und somit bequem zu reinigen.

Er sieht zwar toll und stylisch aus, man sieht aber auf der hochglänzenden Oberfläche jeden Fingerabdruck und jedes Staubkorn.

Die Spieße kommen bei uns besonders häufig zum Einsatz und auch die Grillpfanne nutzen wir sehr oft. Bei uns wird viel vegetarisch gekocht, und für Gemüse ist sie sehr gut geeignet. Momentan gibt es gerade sehr häufig Gemüse in Spießform als Beilage zum Grillen...

Ich freue mich immer noch, dass wir den Philips Airfryer testen durften und ich denke er wird bei uns weiterhin sehr oft im Einsatz bleiben.

Vielen Dank, dass wir den Airfryer XL testen durften...

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *