Freitag, 31. Oktober 2014

Weleda Babycreme Weiße Malve

Bei kidsgo wurden wir als Testfamilie ausgewählt die Babycreme Weiße Malve von Weleda zu testen. 


Zum Produkt:
Schützt und pflegt den Windelbereich
Die schützende Creme mit sorgfältig ausgewählten Natursubstanzen regeneriert wirksam gereizte Haut im Windelbereich. Ein wertvoller Auszug aus Weißer Bio-Malve beruhigt hochsensible Haut. Bio-Kokosöl und Bio-Sesamöl unterstützen die natürliche Schutzfunktion der Haut. Zinkoxid schützt vor Nässe.

  • Pflegt intensiv
  • Beruhigt die Haut
  • Schützt vor Nässe
  • Beugt Wundsein im Windelbereich vor
  • Parfümfrei


Inhaltsstoffe:
Wasser, Zinkoxid, Kokosöl, Mandelöl, Sesamöl, Glyzerin, Wollwachs, Bienenwachshydrolysat, Fettsäureglyzerid, Bienenwachs, Borretschsamenöl, unverseifbarer Anteil des Sonnenblumenöls, Auszug aus Eibischwurzel, Auszug aus Stiefmütterchen, Lactylmilchsäureester Natriumsalz, Milchsäure

Preis ca. 7,99 €, 50 ml


Mein Fazit:
Grundsätzlich bin ich ein ziemlicher Fan von Weleda-Produkten. Ich nutze sie selber gerne und auch bei meinen hautproblematischen Buben habe ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. > HIER < habe ich die Weleda Calendula Gesichtscreme vorgestellt.


Auch die Babycreme Weiße Malve hat mich sehr überzeugt. Aktuell haben wir extreme Probleme mit wundem Po bei unserem Kleinen. Wir kennen schon einige Wundpflegeprodukte, gerade bei unserem ersten Sohn haben wir immer mal wieder andere Produkte ausprobiert. Bei meinem zweiten Sohn wurden die Experimente weniger. Viele Produkte haben uns gar nicht gefallen und wurden dann mit mehr oder weniger zufriedenstellendem Ergebnis "verschmiert". Sehr gute Erfahrungen haben wir eigentliche immer mit dem "Klassiker aus der Dose" gemacht. Hier stört mich nur die Konsistenz. Bei einem wirklich wunden Po, ist die Creme ohne Geschrei kaum zu verschmieren. Vorteil: Sie bleibt auch an der Stelle, wo man sie hinschmiert.

Die Weleda Weiße Malve lässt sie sehr gut verteilen und haftet aber auch gut auf der Haut, das finde ich im Windelbereich sehr wichtig. Auch die Wirkung hat mich überzeugt. Man konnte schnell eine deutliche Verbesserung der Wundstellen feststellen.

Ebenfalls habe ich die Creme an den problematischen Stellen bei meinem Großen getestet. Er hat immer sehr schlimme Stellen auf dem Rücken und an den Beinen. Diese Jucken, er kratzt sich und dann sind sie schnell blutig. Beim Eincremen höre ich dann immer gejammer "Mama, das brennt!!!" Auch hier haben wir sehr gute Erfahrungen mit der Weleda Babycreme Weiße Malve gemacht. Sie brennt nicht und verhilft schnell zu Verbesserung der Haut. Und obwohl sie gut "haftet" (im Windelbereich bei meinem Kleinen nehme ich natürlich etwas mehr), haben wir bei den Problemzonen an Rücken und Bauch bei meinem Großen keine Probleme mit fettigen oder klebrigen Hautstellen.

Ich bin ziemlich begeistert von der Creme. Sie ist zwar nicht ganz billig, dafür bekommt man aber auch ein gutes Produkt. Seit den Hautproblemen bei meinem Großen weiß ich wie schwierig es sein kann eine passende Creme zu finden. Wenn man dann eine Creme kauft und nach 2-3 Anwendungen merkt, dass sie nicht gut ist, will man sie ja auch nicht wegschmeißen. Also wird sie anderweitig in der Familie verwendet. Umso mehr freue ich mich, wenn ich ein Produkt finde, das auch problematischer Haut gerecht wird.

Vielen Dank, dass wir diese tolle Creme durch diesen Test kennenlernen durften...

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *